Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Ba-Wü

Galabau BW

Kontaktdaten

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V.
Filderstr.109/111
70771 Leinfelden-Echterdingen

Tel. 0711 97566-0
info@galabau-bw.de
www.galabau-bw.de

DER GARTEN – EIN JUNGBRUNNEN

Das Kommen und Gehen der Jahreszeiten intensiv erleben, säen und ernten, Vögel und andere Tiere beobachten, all dies ist wohltuend für Körper und Seele, egal in welchem Alter.

Generationenübergreifende Gärten sind Refugien, die zu Spiel, Spaß und Gemeinsamkeit einladen. Gartenfeste, bei denen Jung und Alt zusammen organisieren und feiern, sind pure Freude, auf die man in keiner Lebensphase zu verzichten braucht.

Für eine altersgerechte Umstrukturierung sollte man sich frühzeitig fragen, welche Art der Nutzung einem in Zukunft wichtig ist. Welche Arbeiten machen noch Spaß, welche werden zu schwer oder werden langfristig noch schwerer fallen? Kann der Nutzgarten in ein Hochbeet umgewandelt werden und wer mäht den Rasen?

Der Garten des Lebensphasenhauses ist deshalb speziell auf die Bedürfnisse der älteren Generation abgestimmt, doch er hätte auch mit Sandkasten, Schaukel und Fußballwiese entstehen können, um sich dann im Laufe der Jahre den geänderten Nutzungsbedingungen seiner Bewohner sukzessive anzupassen.

Eine Felsenbirne, Hortensien, Gräser und Stauden begrüßen im Vorgarten – der Visitenkarte des Hauses – Bewohner und Gäste und begleiten den Weg entlang der Rampe, die Barrierefreiheit garantiert. Eine großzügige Terrasse bildet den zentralen Bereich des gemütlichen Wohngartens, der durch Mauerelemente und heimische Heckengehölze raumbildend strukturiert ist. Die Staudenbeete sind mit pflegeleichten Arten bepflanzt und die Spalieräpfel können von Jung und Alt bequem geerntet werden. Als kühlendes Wasserbecken an heißen Tagen dient der Schöpfbrunnen – ein attraktiver Blickfang. Das rollstuhlgerechte Hochbeet ermöglicht den komfortablen und rückenschonenden Anbau von frischem Gemüse und Kräutern. Funktion und Ästhetik sind hier in einem harmonischen barrierefreien Gesamtkonzept perfekt zusammengeführt.

Pflegeleicht machen das Grün vor allem technische Innovationen wie der Automover, der als „elektronisches Schaf“ immer für einen perfekt geschnittenen Rasen sorgt, weiter ein integriertes Bewässerungssystem, das das Schleppen schwerer Gießkannen erübrigt, sowie ein durchdachtes Beleuchtungssystem, das nicht nur für optimale Sicherheit, sondern auch für eine romantische Abendstimmung sorgt. Somit bietet dieser Garten auch im Alter noch den vollen Genuss und sorgt für hohe Lebensqualität.

Gebaut haben ihn die Auszubildenden von acht Garten- und Landschaftsbaubetrieben aus der Region unter der Federführung der Firma Zanger aus Hechingen. Den Entwurf dieser Außenanlage übernahm die Planungsabteilung der Firma Garten-Moser aus Reutlingen.

Das Verzeichnis aller anerkannten Fachbetriebe, die im Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. organisiert sind, hilft bei der Suche nach den richtigen Experten mit schönen Ideen und Konzepten für außergewöhnliche Gärten. Eine frühzeitige und durchdachte Planung sorgt für wirkliche Erholung und echten Genuss.

Beteiligte Betriebe

Sponsoren

LebensPhasenHaus

Rosenau 9 | 72076 Tübingen

Team LebensPhasenHaus der Universität Tübingen

Auf der Morgenstelle 15 | 72076 Tübingen | Tel.: 07071 - 29-72058
Sekretariat: 07071 - 29-77636 | info@lebensphasenhaus.de